Leaderboard

Sie sind hier: News » Gesundheit allgemein 18. August 2017
Fokus
Krankheitsbilder
Symptome
Untersuchungen
Medizinische Onlineberatung
TopPharm Apotheken
Versand-Apotheke
News
Gesundheit allgemein
Tagungen
Gesundheitswesen
Radioaktivität
Junge Redaktoren
Humor
Publireportagen
Physiotherapie
Gesundheitsmagazin Schweizer Hausapotheke
Patientenzeitschrift Sprechstunde
Ratgeber
Ernährung
Gesunde Zähne
Alternativmedizin, TCM
Männer
Frauen
Kinder-Teenager
Senioren
Sport, Wellness
Pharmazeutika
Nützliches
Links
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

Rect Top

 

 

Hitzetage geniessen und gesund bleiben

Sonnenschein und Wärme - was für ein Genuss. Aber Temperaturen über 30° bringen uns auch ordentlich ins Schwitzen und sind eine erhebliche Belastung für den Körper.

Hitze - Abkühlen
 

Gefährdet sind besonders ältere Menschen, Säuglinge und Menschen mit Kreislauferkrankungen.
Mit ein paar Tipps und Anpassungen können wir aber alle die wunderbaren Sommertage geniessen.

 

 

 

 

 

Ein paar Tipps um Hitzetage gut zu überstehen

  • Körperliche Anstrengungen vermeiden. Sportliche Tätigkeiten auf den frühen Morgen oder in die Abendstunden verlegen. Flüsse, Seen und Badis bringen willkommene Erfrischung und Abkühlung. Aber aufgepasst: nicht überhitzt in das kühle Nass springen! Immer zuerst abduschen oder anfeuchten. Siesta halten, wer kann. Die höchsten Temperaturen werden zwischen 15.00 und 18.00 erreicht.
  • Wohnung und Körper möglichst kühl halten: Das Lüften der Wohnung auf die kühlen Morgen- und Abendstunden verlegen. Die Fenster während der heissesten Zeit verdunkeln und geschlossen halten. Luftige, nicht einengende Kleidung aus natürlichen Stoffen (keine Synthetik) wählen. Wer die Hitze gar nicht erträgt sollte sich in die Höhe begeben. Schon auf 1000 m Höhe sind die Temperaturen erträglicher.
  • Mindestens 1.5 Liter Getränke täglich trinken: Leitungswasser, verdünnte Fruchtsäfte, kalter, ungesüsster Tee. Gleichzeitig auf eine genügend hohe Salzzufuhr achten, z.B. in Form einer leichten, fettfreien Bouillon. Auf Kaffee oder Schwarztee verzichten.
  • Erfrischende, kalte Speisen, z.B. Salate, Gurken, Tomaten (enthalten viel Wasser) zu sich nehmen und auf fette, schwere Mahlzeiten verzichten.

 



20.06.2017 - fgr

 
Facebook Like- and Share-Button
Rect Bottom
 

Herzgesund wandern

Anmeldung Newsletter

 

Krankheiten von A-Z, Symptome, Therapien, Diagnosen >> 

Symptome:
die wichtigsten Beschwerden >>

Untersuchungen:
die häufigsten Untersuchungs-methoden>>

 

Spezial-Apotheke

 

Ihre Spezial-Apotheke

schnell, diskret, günstig

 

 

Apothekensuche

Apotheke finden

 

 

 

Medizinische Onlineberatung
 

Das Team der Onlineberatung für Ihre Fragen zu Gesundheit, Krankheit und Medizin.

mehr >>

Häufige Fragen und Antworten >>

Erste Hilfe Quiz

Sky right 1
Sky right 2
Adserver Footer