Leaderboard

Sie sind hier: News » Gesundheit allgemein 24. Juni 2017
Fokus
Krankheitsbilder
Symptome
Untersuchungen
Medizinische Onlineberatung
TopPharm Apotheken
Versand-Apotheke
News
Gesundheit allgemein
Tagungen
Gesundheitswesen
Radioaktivität
Junge Redaktoren
Humor
Publireportagen
Physiotherapie
Gesundheitsmagazin Schweizer Hausapotheke
Patientenzeitschrift Sprechstunde
Ratgeber
Ernährung
Gesunde Zähne
Alternativmedizin, TCM
Männer
Frauen
Kinder-Teenager
Senioren
Sport, Wellness
Pharmazeutika
Nützliches
Links
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

Rect Top

 

 

Testosteron-Gel kann Herzkreislauf-Risiko erhöhen

Die Anti-Aging Medizin (Medizin gegen das Altern) boomt. Testosterongel kann die Muskelmasse und Kraft von gesunden älteren Männern erhöhen. Eine aktuelle Studie musste nun vorzeitig gestoppt werden, da sich bei den Männern mit Risikofaktoren wie z.B. Bluthochdruck vermehrte Herzkreislauf-Nebenwirkungen gezeigt haben.

 
An der Studie nahmen über 65-jährige Männer mit tiefen Testosteronspiegeln im Blut teil, welche in Ihrer Mobilität eingeschränkt waren. Sie erhielten täglich während 6 Monaten entweder Testosterongel oder ein Gel ohne Wirkstoff (Placebogel). Sämtliche Wirkungen und Nebenwirkungen wurden aufgezeichnet. Augrund des erhöhten Herzkreislauf-Risikos wurde die Studie vorzeitig, nach Behandlung von 209 Männern, gestoppt.

 

Viele der Studienteilnehmer hatten Bluthochdruck, Diabetes (Zuckerkrankheit), hohe Blutfettwerte und Übergewicht. In der Testosterongruppe traten mehr Nebenwirkungen des Herzkreislauf-Systems, der Atmung und der Haut auf als in der Placebogruppe. Von Herzkreislauf-Nebenwirkungen waren 23 Männer in der Testosterongruppe und 5 Männer in der Placebogruppe betroffen. Das erhöhte Risiko für Nebenwirkungen des Herzkreislaufsystems blieb während den 6 Monaten Therapie konstant. Kraft und Leistungsfähigkeit nahmen in der Testosterongruppe mehr zu als in der Placebogruppe.

 

Fazit der Autoren: Bei älteren Männern mit Risikofaktoren wie z.B. Bluthochdruck oder Diabetes geht das Auftragen von Testosteron-Gel mit einem erhöhten Risiko für Herzkreislauf-Nebenwirkungen einher.

Tellmed, NEJM 2010;363:109-122

12.07.2010 - dde

 
Facebook Like- and Share-Button
Rect Bottom
 

Gesund in die Ferien

Anmeldung Newsletter

 

Krankheiten von A-Z, Symptome, Therapien, Diagnosen >> 

Symptome:
die wichtigsten Beschwerden >>

Untersuchungen:
die häufigsten Untersuchungs-methoden>>

 

Ihre Spezial-Apotheke

schnell, diskret, günstig

 

 

Apothekensuche

Apotheke finden

 

 

 

Medizinische Onlineberatung
 

Das Team der Onlineberatung für Ihre Fragen zu Gesundheit, Krankheit und Medizin.

mehr >>

Häufige Fragen und Antworten >>

Diskussionsforen

Diskussionsforen

 

Erste Hilfe Quiz

Sky right 1
Sky right 2
Adserver Footer