Leaderboard

Sie sind hier: Untersuchungen » Herzszintigraphie 28. Juni 2017
Fokus
Krankheitsbilder
Symptome
Untersuchungen
Medizinische Onlineberatung
TopPharm Apotheken
Versand-Apotheke
News
Physiotherapie
Gesundheitsmagazin Schweizer Hausapotheke
Patientenzeitschrift Sprechstunde
Ratgeber
Ernährung
Gesunde Zähne
Alternativmedizin, TCM
Männer
Frauen
Kinder-Teenager
Senioren
Sport, Wellness
Pharmazeutika
Nützliches
Links
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner

Rect Top

 

 

Herzszintigraphie, Myokardszintigraphie

Untersuchungsmethode

Herzszintigraphie: mitttels EKG-Überwachung in Ruhe und unter Belastung

Was ist eine Herzszintigraphie

Die Herzszintigraphie ist eine Untersuchung des Herzens bei der die Durchblutung des Herzmuskels bildlich dargestellt wird. Dafür wird eine leicht radioaktive Substanz in eine Armvene injiziert, die sich im Herzmuskel anreichert. Anschliessend werden mit einer Spezialkamera Bilder des Herzens angefertigt. Im Gegensatz zur Koronarangiographie, bei der die Blutgefässe des Herzens (Herzkranzgefässe) abgebildet werden, liefert die Herzszintigraphie eine genaue Darstellung der Durchblutungsverhältnisse im Herzmuskel selbst.

Die Herzszintigraphie ist eine Untersuchung aus der Nuklearmedizin.

Bedarf es einer speziellen Vorbereitung auf die Untersuchung

Ab dem Vortag soll kein Koffein mehr konsumiert werden (Kaffee, Schwarztee, Schokolade, Cola, Energiedrinks). Eventuell müssen Herzmedikamente und Blutdruckmedikamente pausiert werden. Anweisungen dazu gibt der Arzt bei der Voruntersuchung. Zur Untersuchung selbst muss man nüchtern erscheinen (etwa 4 Stunden vorher nicht essen und nicht rauchen).

Was wird vor der Untersuchung abgeklärt

Eine Schwangerschaft sollte ausgeschlossen sein. Ansonsten ist vorher keine besondere Abklärung notwendig.

Wie wird eine Herzszintigraphie durchgeführt

Eine Herzszintigraphie wird in zwei Untersuchungsgängen durchgeführt: einmal bei körperlicher Belastung (Standfahrrad wie beim Belastungs-EKG) und einmal unter Ruhebedingungen. In der Regel erfolgt die Belastungsuntersuchung an einem Tag und die Ruheuntersuchung am Folgetag.

Bei der Belastungsuntersuchung wird während dem Fahrradtreten eine geringe Menge einer leicht radioaktiven Substanz in die Armvene injiziert, die sich schnell im Herzmuskel anreichert und so eine Momentaufnahme der Durchblutungsverhältnisse im Herzmuskel bei Belastung liefert. Mit einer Spezialkamera werden Bilder des Herzens angefertigt, die der Computer dreidimensional darstellt. Falls das Fahrradtreten z.B. wegen Kniearthrose nicht möglich ist, kann auch eine medikamentös herbeigeführte Herzbelastung erfolgen. Während der Belastung werden fortlaufend Herz und Kreislauf mittels Elektrokardiogramm (EKG) sowie Blutdruck und Puls überwacht.

Bei der Ruheuntersuchung am nächsten Tag erfolgt das gleiche Vorgehen unter Ruhebedingungen, also ohne körperliche oder medikamentöse Belastung, um die Durchblutung des Herzmuskels in Ruhe darzustellen.

Wann wird eine Herzszintigraphie eingesetzt

Die Herzszintigraphie dient zur Untersuchung der Herzmuskeldurchblutung und der Herzmuskelfunktion.

Häufige Gründe für eine Herzszintigraphie sind:

Hat die Herzszintigraphie Risiken oder Nebenwirkungen

Eine allergische Reaktion auf die verabreichte radioaktive Substanz ist prinzipiell möglich, jedoch sehr selten. Wegen der Durchleuchtung mit Röntgenstrahlen besteht eine gewisse Strahlenbelastung. Während einer Schwangerschaft wird üblicherweise keine Herzszintigraphie durchgeführt. Stillende Mütter müssen eventuell nach Anweisung des Nuklearmediziners das Stillen für kurze Zeit aussetzen.

In seltenen Fällen können durch den Belastungstest krankheitsbedingte Durchblutungsstörungen des Herzens ausgelöst werden, die sich z.B. als Herzenge zeigen. Denkbar, aber äusserst selten kann es auch zu einem Herzinfarkt oder zu lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen (Herzkammerflimmern) kommen, die notfallmässig behandelt werden müssen. Beim medikamentösen Belastungstest können als Reaktion auf das Medikament leichte Beschwerden wie Kopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit auftreten.


Facebook Like- and Share-Button
Rect Bottom
 

Gesund in die Ferien

Anmeldung Newsletter

 

Krankheiten von A-Z, Symptome, Therapien, Diagnosen >> 

Symptome:
die wichtigsten Beschwerden >>

Untersuchungen:
die häufigsten Untersuchungs-methoden>>

Diskussionsforen

Diskussionsforen

 

Erste Hilfe Quiz

Sky right 1
Sky right 2
Adserver Footer