Leaderboard

Sie sind hier: Untersuchungen » Transvaginaler Ultraschall 18. August 2017
Fokus
Krankheitsbilder
Symptome
Untersuchungen
Medizinische Onlineberatung
TopPharm Apotheken
Versand-Apotheke
News
Physiotherapie
Gesundheitsmagazin Schweizer Hausapotheke
Patientenzeitschrift Sprechstunde
Ratgeber
Ernährung
Gesunde Zähne
Alternativmedizin, TCM
Männer
Frauen
Kinder-Teenager
Senioren
Sport, Wellness
Pharmazeutika
Nützliches
Links
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner

Rect Top

 

 

Transvaginaler Ultraschall, Ultraschall über die Vagina, Vaginalsonographie, Vaginalultraschall

Untersuchungsmethode

Transvaginaler Ultraschall: Ultraschall der weiblichen Unterleibsorgane via Vagina

Was ist ein Transvaginaler Ultraschall

Der Transvaginale Ultraschall oder Vaginalultraschall ist eine Ultraschalluntersuchung des Unterleibs der Frau, bei der der Ultraschallkopf in die Scheide eingeführt wird. Damit lassen sich besonders gut die Gebärmutter, die Eileiter und die Eierstöcke darstellen. Der Vaginalultraschall liefert detailliertere Bilder als der normale Ultraschall von aussen, da der in die Vagina eingeführte Schallkopf näher zu den untersuchten Organen liegt.   

Der Transvaginale Ultraschall ist eine Untersuchung aus der Gynäkologie.

Bedarf es einer speziellen Vorbereitung auf die Untersuchung

Ein transvaginaler Ultraschall kann ohne besondere Vorbereitung durchgeführt werden. Die Blase soll  vorher entleert werden.

Was wird vor der Untersuchung abgeklärt

Es ist vorher keine spezielle Abklärung notwendig.

Wie wird ein transvaginaler Ultraschall durchgeführt

Die Untersuchung erfolgt auf dem gynäkologischen Untersuchungsstuhl. Der dünne, stabförmige Schallkopf wird mit Gleitgel bestrichen und vorsichtig in die Scheide eingeführt. Durch drehen und verschieben des Schallkopfes in verschiedene Richtungen kann der Arzt die einzelnen Organe und Strukturen auf einem Monitor darstellen und genau vermessen.

Wann wird ein transvaginaler Ultraschall eingesetzt

Die Untersuchung dient vor allem zum Erkennen von Erkrankungen der Eierstöcke, der Eileiter, der Gebärmutter sowie zur Krebsvorsorge. Ausserdem wird der Vaginalultraschall in der  Frühschwangerschaft zur Schwangerschaftsvorsorge eingesetzt.

Häufige Gründe für einen transvaginalen Ultraschall sind:

Hat der transvaginale Ultraschall Risiken oder Nebenwirkungen

Diese Untersuchung ist mit keinen besonderen Risiken verbunden. Da Schallwellen für die Bilderzeugung verwendet werden ist sie auch mit keiner Strahlenbelastung verbunden.


Facebook Like- and Share-Button
Rect Bottom
 

Herzgesund wandern

Anmeldung Newsletter

 

Krankheiten von A-Z, Symptome, Therapien, Diagnosen >> 

Symptome:
die wichtigsten Beschwerden >>

Untersuchungen:
die häufigsten Untersuchungs-methoden>>

Blasenentzündung

Blasenentzündung natürlich behandeln

Ohne Antibiotika

 

Mehr zum Thema >>

Brustkrebs

Vorsorge, Risiken

Diagnose, Therapie

 

Mehr zum Thema >>

Apothekensuche

Apotheke finden

 

 

 

 

Spezial-Apotheke

 

Ihre Spezial-Apotheke

schnell, diskret, günstig

 

 

Sky right 1
Sky right 2
Adserver Footer