Leaderboard

Sie sind hier: Gesundheit Lexikon » Sehnen 17. November 2018
Fokus
Krankheitsbilder
Symptome
Untersuchungen
Medizinische Onlineberatung
TopPharm Apotheken
Versand-Apotheke
News
Physiotherapie
Gesundheitsmagazin Schweizer Hausapotheke
Patientenzeitschrift Sprechstunde
Ratgeber
Ernährung
Gesunde Zähne
Alternativmedizin, TCM
Männer
Frauen
Kinder-Teenager
Senioren
Sport, Wellness
Pharmazeutika
Nützliches
Links
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner

Rect Top

 

Krankheiten Symptome Untersuchungen News

 

Sehnen

Definition

Sehnen sind die Verbindungsstücke zwischen Muskeln und Knochen. Sie übertragen die Muskelkräfte auf Knochen und Gelenke, damit Bewegungen ausgeführt werden können. Sehnen sind kräftige Bindegewebsstränge, die aus zugfesten Kollagenfasern bestehen und innerhalb einer lockeren Bindegewebshülle gleiten, der sogenannten Sehnenscheide. Überall dort, wo Sehnen über Knochenvorsprünge verlaufen und damit einem starken Zug oder Druck ausgesetzt sind, befinden sich kleine Schleimbeutel. Diese flüssigkeitsgefüllten Polster dienen dazu, die Reibung und den Druck zu verringern. Besonders wichtig sind die Schleimbeutel an den grossen Gelenken wie Schulter-, Ellenbogen- und Kniegelenk. Die stärkste Sehne im Körper ist die Achillessehne an der Ferse, die einer Zugbelastung von mehr als einer Tonne standhält.

Mehr zum Thema

Krankheiten (22 Ergebnisse)
Symptome (1 Ergebnisse)
Fokus-Themen (6 Ergebnisse)
Glossar (11 Ergebnisse)
Andere Quellen (11 Ergebnisse)


Facebook Like- and Share-Button
Rect Bottom
 

Anmeldung Newsletter

 

Krankheiten von A-Z, Symptome, Therapien, Diagnosen >> 

Symptome:
die wichtigsten Beschwerden >>

Untersuchungen:
die häufigsten Untersuchungs-methoden>>

Sky right 1
Sky right 2
Adserver Footer