Leaderboard

Sie sind hier: Alternativmedizin, TCM 24. November 2017
Fokus
Krankheitsbilder
Symptome
Untersuchungen
Medizinische Onlineberatung
TopPharm Apotheken
Versand-Apotheke
News
Physiotherapie
Gesundheitsmagazin Schweizer Hausapotheke
Patientenzeitschrift Sprechstunde
Ratgeber
Ernährung
Gesunde Zähne
Alternativmedizin, TCM
ABC
Chinesische Hausmittel
Diskussionsforum
Männer
Frauen
Kinder-Teenager
Senioren
Sport, Wellness
Pharmazeutika
Nützliches
Links
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

Rect Top

 

 

Diabetes: Ingwer reguliert den Blutzucker

Ingwer lindert zahlreiche Beschwerden – von Muskelschmerzen bis Reiseübelkeit. Eine Australische Studie belegt nun, dass Ingwer die Glukoseaufnahme in die Muskelzellen erhöhen und damit auch Blutzuckerwerte regulieren kann.

Ingwer kann
den Blutzucker regulieren
 
Die Wissenschaftler der University of Sydney fanden heraus, dass Ingwer-Extrakte die Glukoseaufnahme in die Muskelzellen unterstützen - und zwar unabhängig von einer Insulingabe.

 

Ursache für die erhöhte Aufnahmefähigkeit von Glukose sei das Gingerol, eine phenolische Substanz der Ingwerwurzel.


Beim extrahieren ganzer Ingwerwurzeln stellten die Forscher fest, dass nur ein bestimmter Teile der Wurzel die Glukoseaufnahme in die Muskelzellen erhöht und zwar der Gingerol-haltige Anteil. Gingerol erhöht die Menge eines Oberflächenproteins (GLUT4), das den Glukose-Transport in die Zellen ermöglicht. Bei Patienten mit Typ2-Diabetes ist die Glukose-Aufnahmefähigkeit der Skelettmuskulatur aufgrund einer gestörten Insulin-Signalübertragung und der Unwirksamkeit des Proteins GLUT4 stark reduziert.

 

Die Forscher hoffen, mit dieser Entdeckung, neue Wege in der Regulierung des Blutzuckers gefunden zu haben und hoffen auf weitere klinische Studien.


Wie in der apotheken-umschau.de nachzulesen ist, wird Ingwer ähnlich dem Wirkstoff Acetylsalicylsäure (z.B. Aspirin®) zur Schmerzlinderung z.B. bei Muskelschmerzen und Rheuma, aber auch bei Reiseübelkeit sowie bei Übelkeit durch chemotherapeutische Behandlungen eingesetzt. Nicht eingenommen werden sollte Ingwer bei Schwangerschaftsübelkeit - Ingwer wird eine wehenauslösende Wirkung nachgesagt -sowie bei hohem Blutdruck, Gallenleiden und bei empfindlichem Magen.


Ingwer kann in Tropfen- oder Tablettenform, und neuerdings auch als Ingwerkaugummi (praktisch auf Reisen) sowie als Teeaufguss konsumiert werden. Man kann auch ein Stück von der Ingwerwurzel abschneiden und kauen (bitter und scharf im Geschmack, also nicht jedermanns Sache). Die Chinesen empfehlen Ingwertee z.B. mit Honig gesüsst gegen kalte Füsse sowie bei Erkältungskrankheiten.

 

Mehr zum Thema

Planta Medica

21.09.2012 - dzu

 
Facebook Like- and Share-Button
Rect Bottom
 

Anmeldung Newsletter

 

Krankheiten von A-Z, Symptome, Therapien, Diagnosen >> 

Symptome:
die wichtigsten Beschwerden >>

Untersuchungen:
die häufigsten Untersuchungs-methoden>>

 

Spezial-Apotheke

 

Ihre Spezial-Apotheke

schnell, diskret, günstig

 

 

Apothekensuche

Apotheke finden

 

 

 

Sky right 1
Sky right 2
Adserver Footer