Sprechzimmer logo

Nagelpilz, Onychomycosis

Nagelpilz, Onychomycosis
Nagelpilz ist das häufigste Problem bei Nägeln und befällt Fingernägel fast ebenso häufig wie Zehennägel.

Nagelpilz ist eine weit verbreitete Erkrankung der Zehen- und/oder der Fingernägel. Bei der häufigsten Form wird der Nagel des grossen Zehens vorne und seitlich unter dem Nagel infiziert und weiss bis gelbbraun verdickt. Eine Nagelpilz-Infektion verschwindet in der Regel nicht von selbst und breitet sich auf weitere Nägel aus. Die Behandlung eines Nagelpilzes erfordert sehr viel Geduld und ist langwierig.

Was genau ist Nagelpilz?

(Fachbegriff: Onychomycosis) ist eine ansteckende Pilzinfektion der Zehen- und/oder Fingernägel und kann alle Bereiche des Nagels betreffen, die Nagelwurzel, das Nagelbett oder den Nagel selber.

Nagelpilz ist weder eine lebensbedrohende Erkrankung noch nur ein kosmetisches Problem, auch wenn die Folgen eines Nagelpilzes meist optischer Natur sind wie Verformungen und Verfärbungen. Eine Gefahr für den Körper oder gar die inneren Organe besteht keine. Abgesehen von leichten Schmerzen, die bisweilen auftreten, können jedoch viele Betroffene auch emotional unter den Folgen von Nagelpilz leiden; Nagelpilz hat somit auch einen erheblichen Einfluss auf die Lebensqualität.

Warum bekommt man Nagelpilz?

Oft sind die Ursachen dieser mikroskopischen Risse unspektakulär: Häufiges Sporttreiben oder zu enge Schuhe sind Gründe, die darüber hinaus auch ein feuchtes, warmes Klima verursachen, das für die Pilzsporen zudem einen idealen Nährboden bietet.

Sind die Pilzsporen erst am Fuss, dringen sie über die mikroskopischen Risse in den Nagel und setzen sich fest; daraus kann sich schliesslich eine Nagelpilz-Infektion entwickeln.

Wie überträgt sich Nagelpilz?

Nagelpilz ist eine ansteckende Pilzinfektion und kann von Mensch zu Mensch übertragen werden. Der Nagelpilz-Erreger (Sporen) kommt überaus häufig an öffentlichen Orten vor, typischerweise in Schwimmbädern, Turnhallen, Fitness-Studios, Saunas, aber auch in Hotelzimmern oder Umkleidekabinen.

Der Pilz befällt den Nagel in mikroskopisch kleinen Rissen, setzt sich unter dem Nagel fest und infiziert den gesamten Nagel von innen nach aussen. Die Nagelinfektion breitet sich von der Spitze des Nagels nach unten aus und verursacht die Verfärbung.

Die Pilzinfektion des Nagels ist die gleiche Infektion, die auch Fusspilz hervorruft. Mit anderen Worten: Wenn Fusspilz nicht behandelt wird, kann er sich in Richtung Nagel ausbreiten.

Wie häufig ist Nagelpilz?

Nagelpilz ist das häufigste Problem bei Nägeln und befällt Fingernägel fast ebenso häufig wie Zehennägel. Aufgrund des warmen Milieus in Socken und Schuhen findet der Nagelpilz aber vor allem an den Zehennägeln beste Voraussetzungen, sich zu entwickeln.

Mehr als die Hälfte der von Nagelpilz-Betroffenen sind älter als 65 Jahre. Die Anfälligkeit auf Nagelinfektionen nimmt mit dem Alter zu, weil die Nägel im Alter zunehmend härter, spröder und daher schneller rissig und damit anfälliger für Nagelpilz werden.

 

 

Rectangle Bottom
Rectangle Right Top
MySana
Gesundheit selber in die Hand nehmen
Bildung, Wissenstests, Risikoschätzung 
Rectangle Right Bottom
Sky Right Top
finish adserving