Leaderboard

Sie sind hier: Fokus » Heuschnupfen » Aktuell 14. Dezember 2018
Fokus
Adipositas, schweres Übergewicht
Alkoholabhängigkeit
Baby / Geburt Schwangerschaft
Blasenentzündung, Zystitis
Blutgerinnung
Brustkrebs
Cholesterin
Chronische myeloische Leukämie (CML)
Eisenmangel
Endometriose
Essstörungen
Fussgesundheit
Gebärmutterhalskrebs/ Genitalwarzen
Haarausfall
Haut trocken
Haut-/Sonnenschutz
Herz / Herz-Kreislauf
Heuschnupfen
Allergene
Tipps
Behandlung
Aktuell
Diskussionsforum
Immunsystem stärken
Impfen
Insektenschutz
Körperschmuck
Krankenversicherung
Menstruation
Morbus Crohn
Multiple Sklerose
Nagelgesundheit
Nagelpilz
Nahrungsmittel: Allergie, Unverträglichkeit
Nikotinsucht
Prostatakrebs
Schwindel
Stress
Todesfall
Verdauung
Verhütung / Verhütungsmethoden
Vogelgrippe
Wechseljahre
Zecken
Krankheitsbilder
Symptome
Untersuchungen
Medizinische Onlineberatung
TopPharm Apotheken
Versand-Apotheke
News
Physiotherapie
Gesundheitsmagazin Schweizer Hausapotheke
Patientenzeitschrift Sprechstunde
Ratgeber
Ernährung
Gesunde Zähne
Alternativmedizin, TCM
Männer
Frauen
Kinder-Teenager
Senioren
Sport, Wellness
Pharmazeutika
Nützliches
Links
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

Rect Top

 

Krankheiten Symptome Untersuchungen News

 

Veränderter Menstruationszyklus durch Heuschnupfen

Norwegische Forscher haben im Vergleich zu Gesunden bei Heuschnupfen- und Asthmapatientinnen herausgefunden, dass es bei beiden Krankheiten zu unregelmässigen Menstruationszyklen kommen kann.

 
Die Wissenschaftler beobachteten 8'500 Frauen, die zwischen 25 und 54 Jahre alt waren in den Jahren 1999 bis 2001. Dabei stellten sie fest, dass die Allergikerinnen signifikant häufiger unter einem unregelmässigen Zyklus litten, als die gesunden Frauen.

 

Nach Ansichten der Forscher könnten weibliche Hormone eine Rolle für metabolische Probleme, wie Insulin-Resistenzen oder allergische Erkrankungen, wie Asthma oder Heuschnupfen spielen. Die Allergiebehandlung als solche konnte nicht als Auslöser für die unregelmässigere Menstruation identifiziert werden, da auch Allergie-unbehandelte Frauen von den Zyklusschwankungen betroffen waren.

 

Bei den Studienteilnehmerinnen litt jede 4. Frau unter unregelmässigen Menstruationen: 14% der 25 bis 42jährigen und 37% der 43 bis 54jährigen.

 

Bei den jüngeren Frauen mit unregelmässigen Perioden waren auch extreme Körpergrössen (besonders gross, besonders klein) und Übergewicht zu verzeichnen. Auch Asthma und Allergien fanden sich bei den jüngeren Frauen mit unregelmässigen Zyklen besonders häufig. Bei den älteren Frauen waren die Raucherinnen am häufigsten betroffen.

 

Laut Forscher werden unregelmässige Zyklen häufig durch polyzystische Ovarien (Stein-Levnthal-Syndrom) hervorgerufen. Beim polyzystischen Ovarsyndrom wird die Follikelreifung aufgrund erhöhter männlicher Hormone gestört. Das Heranwachsen des Leitfollikels unterbleibt. Es wachsen zunächst mehrere Eibläschen weiter und gehen dann ohne Ausreifen einer befruchtungsfähigen Eizelle zugrunde. Es findet kein Eisprung und somit kein regelmässiger Zyklus statt. Entweder dauert die Blutung weit über 35 Tage (Oligomenorrhoe) oder sie verkürzt sich bis hin zur Amenorrhöe (Ausbleiben der Monatsblutung). Es ist allerdings noch nicht geklärt, ob die Veränderungen der Eierstöcke Ursache oder Folge der Stoffwechselstörungen sind.

 

Der Zusammenhang zwischen gestörter Lungenfunktion, wie es beispielsweise bei Asthma der Fall ist, und der gestörten Insulin-Resistenz (gestörter Blutzucker-Stoffwechsel) wurde bereits in früheren Studien nachgewiesen.

 

Mehr zum Thema

pte

30.05.2005 - dzu

 
Facebook Like- and Share-Button
Rect Bottom
 

Anmeldung Newsletter

 

Krankheiten von A-Z, Symptome, Therapien, Diagnosen >> 

Symptome:
die wichtigsten Beschwerden >>

Untersuchungen:
die häufigsten Untersuchungs-methoden>>

Mehr zum Thema
Fokus Heuschnupfen
Asthma
Allergie, Überempfindlichkeit
MySana

Gesundheit selber in die Hand nehmen

 

 

Bildung, Wissenstests,

Risikoschätzung

 

Mehr zum Thema >>

 

 

Forum Heuschnupfen, Pollenallergie

 

Leser diskutieren zum Thema Heuschnupfen, Pollenallerie, allergische Rhinitis >>

Sky right 1
Sky right 2
Adserver Footer