Leaderboard

Sie sind hier: News » Gesundheit allgemein 19. Oktober 2018
Fokus
Krankheitsbilder
Symptome
Untersuchungen
Medizinische Onlineberatung
TopPharm Apotheken
Versand-Apotheke
News
Gesundheit allgemein
Tagungen
Gesundheitswesen
Radioaktivität
Junge Redaktoren
Humor
Publireportagen
Physiotherapie
Gesundheitsmagazin Schweizer Hausapotheke
Patientenzeitschrift Sprechstunde
Ratgeber
Ernährung
Gesunde Zähne
Alternativmedizin, TCM
Männer
Frauen
Kinder-Teenager
Senioren
Sport, Wellness
Pharmazeutika
Nützliches
Links
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

Rect Top

 

Krankheiten Symptome Untersuchungen News

 

Eyelinerfarbpartikel im Tränenfilm schaden den Augen

Eyeliner für einen traumhaften Augenaufschlag – so will es die Werbung, auch die Frauen und immer häufiger auch Männer. Augenmediziner untersuchten die Wirkung der Farbe auf den Tränenfilm und damit auf die Augengesundheit.

Eyeliner bringen Farbe
auf und in die Augen
 

Sowohl die Augenbindehaut als auch die Hornhaut werden mit einem Flüssigkeitsfilm (Tränenfilm) gegen aussen vor dem Austrocknen und vor dem Eindringen von Fremdkörpern geschützt.

 

Für ein perfektes Augen-Make-up kann mit dem Eyeliner flüssige Farbe als Lidstrich rund um den Wimpernkranz gezogen werden. Die einen ziehen den Strich dabei ausserhalb und die anderen innerhalb der Wimpernlinie. Dabei kann Farbe in den Tränenfilm fliessen, so die Ergebnisse von Forschern.

 

Die Forscher wählten drei Frauen, denen an zwei verschiedenen Tagen ihre Augen mit einem konventionellen Pinsel-Eyeliner geschminkt wurden. Dabei wurde der Lidstrich entweder ausserhalb oder innerhalb der Wimpernlinie gezogen. Das Verhalten der Farbpartikel hielten die Forscher zehnmal, während jeweils 30 Sekunden über einen Zeitraum von zwei Stunden mit einer Videokamera fest.

 

Die Gesamtquantität der Farbpartikel im Tränenfilm war bei allen drei Frauen unterschiedlich. Aber: Bei den Frauen mit gezogenem Lidstrich innerhalb der Wimpernlinie, stellten die Forscher am meisten Farbpartikel im Tränenfilm fest und zwar mit einem Maximum nach den ersten fünf bis zehn Minuten nach Auftragen der Farbe. Bei den ausserhalb der Wimpernlinie gezogenen Lidstrichen hingegen vollzog sich die Farbkontamination des Tränenfilms langsamer und geringer. Nach zwei Stunden war die Verunreinigung des Tränenfilms bei allen drei Teilnehmerinnen gleich gering.

 

Die Ergebnisse sollten insbesondere von Kontaktlinsenträgern sowie von Personen mit trockenen Augen berücksichtigt werden. Bei ihnen ist die Tränenbildung geringer als bei anderen Menschen. Eine geringe Tränenproduktion führt dazu, dass Fremdkörper oder auch Farbe weniger schnell wieder ausgeschwemmt werden.

 

Mehr zum Thema

2015 Contact Lens Association of Ophthalmologists, Inc.

15.04.2015 - dzu

 
Facebook Like- and Share-Button
Rect Bottom
 

 

 

Gesund im Alter

Anmeldung Newsletter

 

Krankheiten von A-Z, Symptome, Therapien, Diagnosen >> 

Symptome:
die wichtigsten Beschwerden >>

Untersuchungen:
die häufigsten Untersuchungs-methoden>>

 

Spezial-Apotheke

 

Ihre Spezial-Apotheke

schnell, diskret, günstig

 

 

MySana

Gesundheit selber in die Hand nehmen

 

 

Bildung, Wissenstests,

Risikoschätzung

 

Mehr zum Thema >>

 

 

Apothekensuche

Apotheke finden Sommer

 

 

 

Medizinische Onlineberatung
 

Das Team der Onlineberatung für Ihre Fragen zu Gesundheit, Krankheit und Medizin.

mehr >>

Häufige Fragen und Antworten >>

Erste Hilfe Quiz

Sky right 1
Sky right 2
Adserver Footer