Leaderboard

Sie sind hier: News » Gesundheit allgemein 19. Februar 2018
Fokus
Krankheitsbilder
Symptome
Untersuchungen
Medizinische Onlineberatung
TopPharm Apotheken
Versand-Apotheke
News
Gesundheit allgemein
Tagungen
Gesundheitswesen
Radioaktivität
Junge Redaktoren
Humor
Publireportagen
Physiotherapie
Gesundheitsmagazin Schweizer Hausapotheke
Patientenzeitschrift Sprechstunde
Ratgeber
Ernährung
Gesunde Zähne
Alternativmedizin, TCM
Männer
Frauen
Kinder-Teenager
Senioren
Sport, Wellness
Pharmazeutika
Nützliches
Links
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

Rect Top

 

Krankheiten Symptome Untersuchungen News

 

Hirnblutung: CT innerhalb von 6 Stunden bringt sichere Resultate

Bei unerträglichen Kopfschmerzen und dem Verdacht auf eine Hirnblutung im Bereich der Hirnoberfläche wird heute meist eine Lumbalpunktion (Untersuchung des Rückenmarks-und Hirnflüssigkeit) zur Sicherstellung der Diagnose gemacht. Eine Studie zeigt, dass eine Computertomografie (CT) sichere und schnelle Resultate liefert.

 
Forscher wollten wissen, wie sicher und genau mit einer Schädel-Computertomographie eine sogenannte Subarachnoidalblutung festgestellt werden kann.

 

Die Subarachnoidalblutung ist eine arterielle Hirnblutung, welche meist durch den Riss eines bestehenden Aneurysmas (Ausstülpung) der Arterie entsteht. Meist melden die Patienten plötzliche, neu aufgetretene Kopfschmerzen, die innerhalb kurzer Zeit unerträglich werden.

 

Das gängige Verfahren bei einem solchen Zustand ist die Lumbalpunktion – ein recht aufwändiges Verfahren zur Untersuchung der Gehirn-Rückenmark-Flüssigkeit.

 

In einer kanadischen Studie haben Forscher aus 11 Kliniken 3132 Patienten untersucht, welche mit neu aufgetretenen Kopfschmerzen, die innerhalb einer Stunde eine maximale Intensität erreicht hatten, in der Klinik aufgetaucht waren. Die Teilnehmer wurden mittels Schädel-Computertomographie oder Lumbalpunktion abgeklärt.

 

Das  Durchschnittsalter der Teilnehmer lag bei 45 Jahren; 82% berichteten über den schlimmsten Kopfschmerz ihres Lebens.

 

Resultat der Untersuchungen: Es wurden gesamthaft 240 Subarachnoidalblutungen festgestellt. Mit der CT-Untersuchung wurden 92.9% der Fälle aufgedeckt. Die Forscher berechneten, dass bei CT-Untersuchungen innerhalb von 6 Stunden nach Auftreten der ersten Beschwerden sogar 100% der Hirnblutungen festgestellt wurden.

 

Damit scheint die Schädel-CT-Untersuchung ein sicheres Diagnosemittel zum Ausschluss einer Subarachnoidalblutungen bei starken, akuten Kopfschmerzen zu sein. Optimale Resultate liefern solche Untersuchungen, wenn sie innerhalb von 6 Stunden nach Auftreten der ersten Beschwerden gemacht werden, wie die Forscher schliessen.

 

 

 

BMJ 2011

03.08.2011 - dzu

 
Facebook Like- and Share-Button
Rect Bottom
 

Anmeldung Newsletter

 

Krankheiten von A-Z, Symptome, Therapien, Diagnosen >> 

Symptome:
die wichtigsten Beschwerden >>

Untersuchungen:
die häufigsten Untersuchungs-methoden>>

 

Spezial-Apotheke

 

Ihre Spezial-Apotheke

schnell, diskret, günstig

 

 

Apothekensuche

Apotheke finden Winter

 

 

 

Medizinische Onlineberatung
 

Das Team der Onlineberatung für Ihre Fragen zu Gesundheit, Krankheit und Medizin.

mehr >>

Häufige Fragen und Antworten >>

Erste Hilfe Quiz

Sky right 1
Sky right 2
Adserver Footer