Leaderboard

Sie sind hier: News » Gesundheit allgemein 24. September 2018
Fokus
Krankheitsbilder
Symptome
Untersuchungen
Medizinische Onlineberatung
TopPharm Apotheken
Versand-Apotheke
News
Gesundheit allgemein
Tagungen
Gesundheitswesen
Radioaktivität
Junge Redaktoren
Humor
Publireportagen
Physiotherapie
Gesundheitsmagazin Schweizer Hausapotheke
Patientenzeitschrift Sprechstunde
Ratgeber
Ernährung
Gesunde Zähne
Alternativmedizin, TCM
Männer
Frauen
Kinder-Teenager
Senioren
Sport, Wellness
Pharmazeutika
Nützliches
Links
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

Rect Top

 

Krankheiten Symptome Untersuchungen News

 

Immer weniger Kinder werden gegen Masern geimpft

Die Masern sind in Europa auf dem Vormarsch. Dies teilte jüngst das WHO-Europabüro in Kopenhagen mit. Im letzten Jahr war ein vierfacher Anstieg der Masernfälle im Vergleich zu 2016 zu verzeichnen!

 

Masern Fotolia
Masern
 

Im vergangenen Jahr haben sich in Europa mehr als 25'000 Menschen mit Masern angesteckt. 35 davon sind gestorben. Besonders betroffen waren Länder wie Rumänien (5500 Masern Fälle), Italien (5000 Fälle) und Ukraine (4800 Fälle). Aber auch in Deutschland traten über 900 Fälle auf.

 

 

Sinkende Impfquote - steigende Todesfälle und Komplikationen

Die Rückkehr der Masern in Europa ist auf die sinkende Impfbereitschaft zurückzuführen. Diese Entwicklung ist gefährlich. Masern sind hoch ansteckend und nicht harmlos. Eine Maserninfektion schwächt das Immunsystem erheblich und kann vor allem bei älteren Menschen oder Menschen mit einem sowieso schon geschwächten Immunsystem zu weiteren gefährlichen Infektionen mit Bakterien oder Viren führen.

 

Eine gefürchtete Komplikation bei einer Masern-Infektion ist die Masern-Enzephalitis. Diese akute Gehirnentzündung kann zu bleibenden Schäden oder gar zum Tod führen. Die Masern können aber auch viele Jahr nach einer Infektion noch zu einer Spätkomplikation führen, der sogenannten subakuten sklerosierenden Panenzephalitis. Dabei handelt es sich um eine chronisch verlaufende Entzündung von Nervenzellen im Gehirn und im Rückenmark, die unheilbar ist.

 

Die WHO empfiehlt dringend, die sinkende Impfquote bei Masern aufzuhalten und die Bereitschaft zum Impfen zu verbessern.

 

Quelle WHO

 



22.02.2018 - fgr

 
Facebook Like- and Share-Button
Rect Bottom
 

Anmeldung Newsletter

 

Krankheiten von A-Z, Symptome, Therapien, Diagnosen >> 

Symptome:
die wichtigsten Beschwerden >>

Untersuchungen:
die häufigsten Untersuchungs-methoden>>

 

Spezial-Apotheke

 

Ihre Spezial-Apotheke

schnell, diskret, günstig

 

 

MySana

Gesundheit selber in die Hand nehmen

 

 

Bildung, Wissenstests,

Risikoschätzung

 

Mehr zum Thema >>

 

 

Apothekensuche

Apotheke finden Sommer

 

 

 

Medizinische Onlineberatung
 

Das Team der Onlineberatung für Ihre Fragen zu Gesundheit, Krankheit und Medizin.

mehr >>

Häufige Fragen und Antworten >>

Erste Hilfe Quiz

Sky right 1
Sky right 2
Adserver Footer