Sprechzimmer logo

Haarpflege: Welches Shampoo?

Ein Shampoo sollte die Haare verschönern, auf die individuellen Waschgewohnheiten eingehen und auf unterschiedliche Haarprobleme abgestimmt sein.

Ein Shampoo z.B. für gereizte Kopfhaut sollte entsprechend gut reinigen, mild sein, keine Allergien verursachen, den Umgang mit dem Haar erleichtern (keine «aufgeladenen» Haare, gut kämmbar), den Juckreiz vermindern und dabei gleichzeitig Trockenheit, Schuppung und/oder Überfettung des Haarbodens behandeln.

Was fettige Haare betrifft, so gibt es für dieses Problem, im Gegensatz zu Kopfschuppen, keine überzeugende Lösung zur lokalen Anwendung. Sie dürfen aber mit einem milden Shampoo so oft wie gewünscht gewaschen werden, ohne dass sie davon vermehrt ausfallen würden.

Heftiges Rubbeln und zu heisses Waschen/Föhnen sind jedoch zu vermeiden. Auch auf Pflegespülungen sollte bei fettigen Haaren verzichtet werden, da diese das Haar zusätzlich beschweren und dadurch die Frisur vorzeitig zusammenfallen lassen. 

Mediscope 
13.05.2004 - dzu
Rectangle Bottom
Rectangle Right Top
MySana
Gesundheit selber in die Hand nehmen
Bildung, Wissenstests, Risikoschätzung 
Erfahren Sie mehr zu Eisenmangel und Haarausfall (Alopezie)
Item 1 - title
Rectangle Right Bottom
Sky Right Top
finish adserving