Sprechzimmer logo

Wie Zecken entfernen?

Zecken sollen
so rasch wie möglich
entfernt werden
Zecken, so gross wie ein Stecknadelknopf, stammen aus der Familie der Spinnentiere.
 

Sie passen sich unglaublich gut ihrer Umgebung, bezüglich Höhe und Feuchtigkeit, an. Sie bevorzugen aber ganz klar die Feuchtigkeit des Erdbodens und leben am liebsten im Unterholz und in niedrigen Waldsträuchern. Auf Bäumen sind sie nicht anzutreffen.

Für die Menschen sind sie gefährlich, weil sie sich an der Haut festsaugen und sich vom Blut ernähren. Dadurch können sie zum Teil gefährliche Krankheiten übertragen und sollten deshalb rasch und richtig entfernt werden.

Warum Zecken entfernt werden müssen

Die Zecken sind möglichst rasch zu entfernen, da sie Krankheitserreger übertragen können. Die wichtigsten sind die Erreger der Lyme-Borreliose (Bakterien) und der Frühsommer-Meningoenzephalitis (Viren).

Die Erreger der Lyme-Borreliose befinden sich nicht in den Speicheldrüsen, sondern im Mitteldarm der Zecke. Sie gelangen verzögert mit den Ausscheidungen der Zecke in den menschlichen Körper. Darum ist eine Übertragung in den ersten 8-24 Stunden nach dem Stechen der Zecke unwahrscheinlich. Eine Borreliose kann durch frühzeitiges Entfernen der Zecke verhindert werden.

Die Erreger der Frühsommer-Meningoenzephalitis befinden sich in den Speicheldrüsen und werden beim Stich direkt übertragen. Eine Infektion kann deshalb durch rasches Entfernen der Zecke nicht vermieden werden. Das ist nur durch eine aktive Immunisierung (Impfung) möglich.

Wie werden Zecken richtig entfernt

  • Bei Zeckenbefall soll die Zecke möglichst rasch durch Fassen mit einer feinen Pinzette direkt über der Haut und kontinuierlichem Zug entfernt werden.
  • Überflüssige Manipulationen wie z.B. Drehen, Aufbringen von Öl, sind zu unterlassen. Der Zeckenkörper darf nicht gequetscht werden, da sonst infektiöses Sekret über den Speichel in den Organismus gelangen kann.
  • Die Stichstelle und die Hände sollen nachher desinfiziert werden. In der Haut verbleibende Mundwerkzeuge werden binnen Tagen "abgestossen". Geschieht dies nicht oder entzündet sich die Einstichstelle, sollte ein Arzt aufgesucht werden.
  • Das Datum des Stiches und die betroffene Körperstelle sollten notiert werden, so dass nach 3 Wochen eine Selbstkontrolle möglich ist.
  • Die entfernte Zecke sollte, besonders bei Verdacht auf eine Infektion, nicht weggeworfen werden. Falls erforderlich kann der Arzt die Zecke untersuchen lassen. Sie kann auch nach der Entfernung Aufschluss über Krankheitserreger geben.
Rectangle Bottom
Rectangle Right Top
Morbus Crohn - Colitis ulcerosa
Entzündliche Darmerkrankungen
MySana
Gesundheit selber in die Hand nehmen
Bildung, Wissenstests, Risikoschätzung 
Rectangle Right Bottom
Sky Right Top
finish adserving