Sprechzimmer logo

Wann zum Arzt bei trockener Haut?

Nicht jede trockene
Haut muss vom
Arzt behandelt werden
Das gelegentliche Auftreten trockener Haut ist prinzipiell noch kein Grund zur Sorge. Erst recht nicht, wenn sich die Haut mit entsprechender Pflege schnell, sicht- und fühlbar vollständig erholt.
 

Auch die gesunde Haut unterliegt Schwankungen infolge innerer und äusserer Einflüsse. Sonne, Wind oder Temperaturschwankungen können vorübergehend zu trockener Haut führen. Auch mangelnde oder inadäquate Pflege erhöht dieses Risiko.

Hormonelle Schwankungen (Schwangerschaft, Pubertät, Wechseljahre), wenig Schlaf, ungesundes Essen, Alkohol- und Nikotinkonsum sowie Stress) verändern die Haut ebenfalls.

Ein Arztbesuch ist angezeigt, wenn trockene Haut zum Dauerzustand wird und wenn sich trotz geeigneter, täglicher Pflege keine Verbesserung einstellt. Kommen andere Beschwerden hinzu wie Jucken, Rötungen oder andere Auffälligkeiten sollte der Hautarzt (Dermatologe) die Ursachen abklären.

Was ist beim Arzt zu erwarten

Zu Beginn steht die gründliche Erhebung der aktuellen sowie der vergangenen Krankheitsgeschichte. Bereits durch detaillierte Fragen kann der Arzt mögliche Ursachen für die trockene Haut ein- oder ausschliessen. Danach erfolgt die körperliche Untersuchung.

Die Beantwortung folgender Fragen hilft dem Arzt weiter:

  • Seit wann ist die Haut trocken?
  • Kam es im Verlauf zu Veränderungen der Symptome?
  • Gibt es Begleitsymptome?
  • Sind Allergien oder Unverträglichkeiten bekannt (Heuschnupfen, Nahrungsmittelallergie, Asthma, Zöliakie etc.)?
  • Leiden Familienmitglieder unter ähnlichen Beschwerden?
  • Wurde vor Auftreten der trockenen Haut die Ernährung umgestellt?
  • Wie häufig und wie lange wird geduscht oder gebadet?
  • Welche Reinigungs- und Pflegeprodukte werden bevorzugt verwendet?
  • Wurden Kosmetika, Pflege- Reinigungsprodukte oder Waschmittel gewechselt?
  • Kamen kürzlich Haustiere dazu?
  • Angaben zum Beruf
  • Kam es kürzlich zu einem Berufswechsel?
  • Müssen neu Medikamente eingenommen werden?
  • Müssen aktuelle Erkrankungen behandelt werden?

Körperliche Untersuchung

Im Rahmen der körperlichen Untersuchung verschafft sich der Hautarzt ein genaues Bild über den Hautzustand sowie den Schweregrad der Hauttrockenheit. Dazu gehören die Rauigkeit, der Wassergehalt, Wasserverlust, der Fettgehalt an der Hautoberfläche sowie das Aussehen (Glanz, Farbe etc.)

Abhängig von der vermuteten Ursache sowie zum Ausschluss anderer Krankheiten kann der Arzt zusätzliche diagnostische Massnahmen einleiten.

Rectangle Bottom
Rectangle Right Top
Morbus Crohn - Colitis ulcerosa
Entzündliche Darmerkrankungen
MySana
Gesundheit selber in die Hand nehmen
Bildung, Wissenstests, Risikoschätzung 
Rectangle Right Bottom
Sky Right Top
finish adserving