Leaderboard

Sie sind hier: Fokus » Blutgerinnung » Aktuell 26. September 2017
Fokus
Adipositas, schweres Übergewicht
Alkoholabhängigkeit
Baby / Geburt Schwangerschaft
Blasenentzündung, Zystitis
Blutgerinnung
Aktuell
Fakten
Thrombose/Embolie
Vorhofflimmern
Risiko-Situationen
Symptome
Prävention Thrombose/Embolie
Ratschläge/Services
Diskussionsforum
Brustkrebs
Cholesterin
Chronische myeloische Leukämie (CML)
Eisenmangel
Endometriose
Essstörungen
Fussgesundheit
Gebärmutterhalskrebs/ Genitalwarzen
Haarausfall
Haut trocken
Haut-/Sonnenschutz
Herz / Herz-Kreislauf
Heuschnupfen
Immunsystem stärken
Impfen
Insektenschutz
Körperschmuck
Krankenversicherung
Menstruation
Morbus Crohn
Multiple Sklerose
Nagelgesundheit
Nagelpilz
Nahrungsmittel: Allergie, Unverträglichkeit
Nikotinsucht
Prostatakrebs
Schwindel
Stress
Todesfall
Verdauung
Verhütung / Verhütungsmethoden
Vogelgrippe
Wechseljahre
Zecken
Krankheitsbilder
Symptome
Untersuchungen
Medizinische Onlineberatung
TopPharm Apotheken
Versand-Apotheke
News
Physiotherapie
Gesundheitsmagazin Schweizer Hausapotheke
Patientenzeitschrift Sprechstunde
Ratgeber
Ernährung
Gesunde Zähne
Alternativmedizin, TCM
Männer
Frauen
Kinder-Teenager
Senioren
Sport, Wellness
Pharmazeutika
Nützliches
Links
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

Rect Top

 

 

Schwangerschaft: Thromboserisiko bis zu zwölf Wochen nach Geburt erhöht

Eine Datenanalyse von über einer Million Erstgebärenden belegt, dass das Thromboserisiko nicht wie bisher angenommen nach der Geburt während 6 sondern während 12 Wochen erhöht ist. Dies würde eine Verlängerung der vorbeugenden Massnahmen bedeuten.

Thromboserisiko
bis 12 Wochen nach
Geburt erhöht
 
Für die Studie analysierten Forscher Daten von 1‘687‘930 Erstgebärenden aus Kalifornien. Diese hatten zwischen 2005 und 2010 in Akutspitälern oder Notaufnahmen ein Kind entbunden.

 

Die Forscher interessierte vor allem das Auftreten von Thromboseereignissen wie Hirnschlag, Herzinfarkt oder einer tiefen Beinvenenthrombose in den ersten 6 sowie 7 bis 12 Wochen nach der Entbindung und zum Vergleich dann nochmals –  im selben Zeitrahmen - ein Jahr später.

 

Während der gesamten Beobachtungszeit erlitten 1‘015 der rund 1.7 Mio. Frauen ein Thromboseereignis. Dabei kam es insgesamt zu 248 Hirnschlägen, zu 47 Herzinfarkte und zu 720 Beinvenenthrombosen.


Wie erwartet, war das Thromboserisiko den ersten 6 Wochen am höchsten: 411 gegenüber 38, im selben Zeitrahmen nach einem Jahr. Nach der 7. bis zur 12. Woche waren es noch 95 Ereignisse (gegenüber 44 ein Jahr später). Nach der 12. Woche nach Geburt war das Thromboserisiko praktisch gleich hoch/niedrig wie ein Jahr später.

 

Die Studie belegt somit, dass das Thromboserisiko nach Entbindung bis zur 12. Woche am höchsten ist. Erst danach sinkt dieses Risiko wieder auf das normale Niveau ab. Gesamthaft sei das Risiko für eine Thrombose aber doch recht klein, so die Forscher.

N Engl J Med 2014

18.03.2014 - dzu

 
Facebook Like- and Share-Button
Rect Bottom
 

Anmeldung Newsletter

 

Krankheiten von A-Z, Symptome, Therapien, Diagnosen >> 

Symptome:
die wichtigsten Beschwerden >>

Untersuchungen:
die häufigsten Untersuchungs-methoden>>

Forum Thrombose, Blutgerinnung

Diskussionsforum Baby Geburt Schwangerschaft

 

Sky right 1
Sky right 2
Adserver Footer