Leaderboard

Sie sind hier: Fokus » Multiple Sklerose 25. September 2017
Fokus
Adipositas, schweres Übergewicht
Alkoholabhängigkeit
Baby / Geburt Schwangerschaft
Blasenentzündung, Zystitis
Blutgerinnung
Brustkrebs
Cholesterin
Chronische myeloische Leukämie (CML)
Eisenmangel
Endometriose
Essstörungen
Fussgesundheit
Gebärmutterhalskrebs/ Genitalwarzen
Haarausfall
Haut trocken
Haut-/Sonnenschutz
Herz / Herz-Kreislauf
Heuschnupfen
Immunsystem stärken
Impfen
Insektenschutz
Körperschmuck
Krankenversicherung
Menstruation
Morbus Crohn
Multiple Sklerose
Aktuell
Expertenmeinung
Fakten
Diagnose
Symptome
Behandlung
Tipps
FAQ
Glossar
Links
Diskussionsforum
Nagelgesundheit
Nagelpilz
Nahrungsmittel: Allergie, Unverträglichkeit
Nikotinsucht
Prostatakrebs
Schwindel
Stress
Todesfall
Verdauung
Verhütung / Verhütungsmethoden
Vogelgrippe
Wechseljahre
Zecken
Krankheitsbilder
Symptome
Untersuchungen
Medizinische Onlineberatung
TopPharm Apotheken
Versand-Apotheke
News
Physiotherapie
Gesundheitsmagazin Schweizer Hausapotheke
Patientenzeitschrift Sprechstunde
Ratgeber
Ernährung
Gesunde Zähne
Alternativmedizin, TCM
Männer
Frauen
Kinder-Teenager
Senioren
Sport, Wellness
Pharmazeutika
Nützliches
Links
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner

Rect Top

 

 

Gruppe

Multiple Sklerose (MS)

 

 

Die Multiple Sklerose ist eine entzündliche Erkrankung des zentralen Nervensystems. MS kann nicht geheilt, aber behandelt werden.

Multiple Sklerose ist eine Erkrankung mit individuell sehr unterschiedlichen Auswirkungen.

 

Die Multiple Sklerose ist eine entzündliche Erkrankung des zentralen
Nervensystems. Multiple Sklerose (MS) wird von den Ärzten auch
Enzephalomyelitis disseminata genannt, was übersetzt heisst:
eine im Gehirn und Rückenmark "verstreut" auftretende Entzündung.

 

Wie entsteht Multiple Sklerose?

Das Gehirn stellt eine Art Schaltzentrale dar, die Signale über das Rückenmark zum Körper sendet oder von diesem empfängt. Die Signale werden von verschiedenen Nervenfasern geleitet, die ähnlich wie elektrische Kabel von einer Schutz- bzw. Isolierschicht (Myelin) umgeben sind.

 

Entsteht ein Entzündungsherd im Bereich dieser Schutzschicht, können die notwendigen Botschaften nicht mehr richtig übertragen werden. Es entzünden sich einelne Abschnitte des Myelins (Fettschicht) und können so vom körpereigenen Immunsystem zerstört werden. Diesen Zerstörungsprozess nennt man auch Demyelinisierung.

 

Ähnlich einer defekten Kabelisolation kommt es bei der Informationsvermittlung zu einer Vielzahl von ''Kurzschlüssen''. Das kann zu Missempfindungen auf der Haut, Koordinationsschwierigkeiten (vermehrtes Stolpern) oder zu Sehstörungen führen. Ausserdem können Nervenbahnen (Axone) durchtrennt und funktionsuntüchtig werden.

 

Die Gebiete, in denen das Myelin beschädigt oder zerstört ist, nennt man Plaques oder Läsionen. Diese Läsionen können in verschiedenen Gebieten des Zentralnervensystems vorkommen mit unterschiedlichen neurologischen Symptomen für den Patienten in Verbindung gebracht werden.

 

Schubförmiger Verlauf

Bei den meisten MS-Betroffenen verläuft die Erkrankung in Schüben. Dabei sind die Prognosen sehr unterschiedlich: Bei einigen MS-Patienten kommt es schon sehr früh zu bleibenden Schäden; bei andern kommt es erst nach jahrelanger Krankheit zu Behinderungen.
 
Bis heute kann die Multiple Sklerose nicht geheilt werden; das heisst aber auch nicht unbedingt, dass ein MS-Betroffener im Rollstuhl sitzen muss. Mit den heutigen Therapiemöglichkeiten kann der Verlauf, das Fortschreiten der Krankheit und damit die Lebensqualität der Betroffenen günstig beeinflusst werden.

 

Bei Ausbruch von MS ist der Entzündungsprozess (Läsionen) im zentralen Nervensystem besonders aktiv. Aus diesem Grund wird heute bereits im frühen Stadium von MS sofort mit einer Standardtherapie (z.B. mit Interferon) begonnen

 

 


Forum zum Thema
Multiple Sklerose

 

 


 
Aktuell

Multiple Sklerose: Fettsäuren erhöhen Risiko
Fettsäuren in der Nahrung haben einen Einfluss auf die Entstehung und den Verlauf von autoimmun chronisch-entzündlichen Erkrankungen wie der Multiplen Sklerose. Zu dieser Erkenntnis gelangen Forscher der Neurologischen Kliniken der Ruhr-Universität Bochum zusammen mit Experten der Friedrich-Alexander Universität Erlangen.

Multiple Sklerose: Steroide als Tabletten wirken gleich gut wie intravenös
Akute Schübe bei Multipler Sklerose (MS) werden heute meist mit hochdosierten intravenösen Steroiden therapiert. Forscher verglichen die Wirksamkeit von Steroiden in Tablettenform oder als Injektion auf Verbesserungen der Funktionalität.

Multiple Sklerose: Verlauf kann vorausgesagt werden
Neue Techniken machen es möglich, Funktionsstörungen von Hirn und Rückenmark zu erfassen und Aussagen über den weiteren Verlauf einer Krankheit zu machen. Damit können Patienten mit Alzheimer, Parkinson oder Multipler Sklerose künftig besser behandelt werden.

Mehr »
 
Expertenmeinung

Multiple Sklerose und Gedächtnisleistung: Antworten auf vier häufig gestellte Fragen
Das Sprechzimmer-Interview „Kognitive Störungen können bereits im Frühstadium von Multipler Sklerose auftreten“ mit PD Dr. Pasquale Calabrese vom Institut für Psychologie der Universität Basel hat bei Betroffenen Fragen aufgeworfen. Hier die Antworten auf vier häufig gestellte Fragen rund um die Multiple Sklerose und eine eingeschränkte Gedächtnisleistung.

Multiple Sklerose: Kognitive Störungen können bereits im MS-Frühstadium auftreten
Gespräch mit PD Dr. Pasquale Calabrese, Institut für Psychologie der Universität Basel, aus Anlass des Welt-MS-Tag 2011.

Multiple Sklerose: Sport für Körper und Seele
Auch Menschen mit multipler Sklerose profitieren von regelmässiger sportlicher Bewegung. Allerdings kommt es auf das richtige Mass an. Susanne Kägi, Beraterin im MS-Zentrum Deutschschweiz erklärt, worauf es ankommt.

Mehr »

Facebook Like- and Share-Button
Rect Bottom
 

Mehr zum Thema MS

epatientsurvey

News

Wissen

Leben

 

Anmeldung Newsletter

 

Krankheiten von A-Z, Symptome, Therapien, Diagnosen >> 

Symptome:
die wichtigsten Beschwerden >>

Untersuchungen:
die häufigsten Untersuchungs-methoden>>

Forum Multiple Sklerose

Leser diskutieren zum Thema Multiple Sklerose, MS >>

Sky right 1
Sky right 2
Adserver Footer