Sprechzimmer logo

Eisenmangel, Eisenmangelanämie - Aktuelles und Studien

Artikel 1-20 / 40

Eisentherapie: Ist weniger oft mehr?

Wird Eisen zu therapeutischen Zwecken in zu rascher Folge verabreicht, könnte es weniger Wirkung haben: Ein Eiweissmolekül blockiert selbst 24 Stunden nach der letzten Gabe die Aufnahme des Eisens im Darm, zeigen Forschende der ETH Zürich in einer neuen Studie.

Eisenmangel bei Langstreckenläufern: Eiseninfusionen helfen effektiv

Viele Ausdauersportler weisen aus verschiedenen Gründen niedrige beziehungsweise suboptimale Eisenwerte auf. Eine Studie verglich bei Langstreckenläufern die Behandlung des Eisenmangels mit Eisentabletten und intravenösem Eisen.

Blutarmut: Anämie erhöht Risiko für Herz-Tod

Am Jahreskongress der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie wurde eine Studienanalyse präsentiert, die zum Schluss kommt, dass eine Anämie (Blutarmut) das Risiko an einem Herzkreislauf-Ereignis zu sterben, zu erhöhen scheint. Damit müsste ein tiefer Hämoglobin-Wert als zusätzliches Herzrisiko angesehen werden.

Niedriges Hämoglobin mit intravenösem Eisen effektiv therapiert

Intravenös verabreichtes Eisen erhöht den Hämoglobinwert und reduziert die eisenbedingte Blutarmut effektiv, wie eine Studie im Britisch Medial Journal zeigt. Damit sinkt auch der Bedarf an Bluttransfusionen.

Erblich bedingte Eisenspeicherkrankheit macht grosse Menschen

Menschen, die aufgrund der genetischen Stoffwechselerkrankung Hämochromatose immer volle Eisenspeicher haben, werden grösser als der Durchschnitt der Bevölkerung. Dies zeigt erstmals eine klinische Studie von Ärzten des UniversitätsSpitals Zürich. Gestern wurden die Resultate im renommierten New England Journal of Medicine publiziert.

Wie sich Übergewicht auf den Eisenstoffwechsel auswirkt

Nicht nur ein Eisenmangel sondern auch erhöhte Ferrtinwerte (Speichereisen) können ein Hinweis auf Krankheitsvorgänge im Körper sein, wie Prof. Dr. Bernd Schultes an der Iron Academy 2013 am UniversitätsSpital Zürich berichtete.

Libidoverlust kann auf Eisenmangel hinweisen

Für einen verminderten sexuelllen Appetit kommen verschiedene Ursachen in Frage. Immer häufiger wird hier auch ein Eisenmangel dazugezählt, wie Dr. Francesco Bianchi-Demicheli an der Iron Academy 2013 am UniversistätsSpital Zürich berichtete.

Blutarmut durch Eisenmangel bei chronisch entzündlichen Gelenkerkrankungen häufig

Viele Patienten mit einer chronische entzündlichen Gelenkerkrankung (Rheumatoide Arthritis) leiden unter einer Blutarmut. Dabei ist häufig ein Eisenmangel die Ursache, wie Prof. Dr. Diego Kyburz an der Iron Academy 2013 am UniversitätsSpital Zürich berichtete.

Erhöhte Eisenzufuhr senkt Risiko für PMS-Syndrom

Eine Auswertung von medizinischen Daten der Nurses Health Studie mit über 200'000 Frauen aus dem Gesundheitsdienst ergab, dass ein Mangel an verschiedenen Mineralien - insbesondere Eisen und Zink - die Beschwerden rund um die Menstruation fördern können, wie Forscher schreiben.

Herzschwäche: Intravenöse Eisentherapie verringert Zahl der Spitaleinweisungen

Patienten mit einer Herzschwäche leiden häufig gleichzeitig unter einem Eisenmangel, mit oder ohne Anämie (Blutarmut durch Eisenmangel). Die intravenöse Eisentherapie kann bei diesen Patienten das Risiko für eine Spitaleinweisung senken und die Beschwerden verbessen, wie eine Studienanalyse zeigte.

Eisenmangel bei Schwangeren

Mit welchem Arzneimittel sollen Schwangere gegen Eisenmangel behandelt werden? Und: Kann intravenös verabreichtes Eisen schädlich sein für Mutter und Kind? Diese Fragen werden aktuell in der Öffentlichkeit diskutiert. Leider wurden dabei wichtige Antworten bisweilen nicht geliefert.

Eisen bessert Müdigkeit auch bei latentem Eisenmangel

Viele menstruierende Frauen leiden bereits bei einem latenten Eisenmangel unter Müdigkeit, auch wenn noch keine Anämie (Blutarmut) besteht. Eine Genfer Studie zeigt, dass eine orale Eisentherapie die Müdigkeit auch bei nicht anämischen Frauen bessern kann.

Eisenmangel im Alter mit fatalen Folgen

Unter Eisenmangel (auch Eisenmangel Syndrom) kann grundsätzlich jeder Mensch, in jedem Alter leiden. Insbesondere Frauen im gebärfähigen Alter haben bekanntlich ein erhöhtes Risiko für einen Eisenmangel. Was häufig viel zu wenig bekannt ist: auch Menschen im höheren Alter leiden oft unter Eisenmangel und dessen Folgen.

Intravenöse Eisentherapie ist kosteneffektiv – insbesondere bei Brustkrebs

Forscher berechneten die Kosteneffektivität drei verschiedener Eisentherapien bei folgenden Situationen: Blutarmut (Anämie) durch Eisenmangel bei Brustkrebs und Darmkrebs infolge der Chemotherapie, sowie nach Knie- oder Hüftoperationen.

Eisenbehandlung bei Krebs: Intravenöse Eisengaben sind gut verträglich und wirksam

Die intravenöse Eisenbehandlung hilft Krebspatienten mit Blutarmut durch Eisenmangel - den Eisenmangel schnell und anhaltend zu beheben. Diese Ergebnisse wurden an der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie in Basel vorgestellt.

Intravenöse Eisentherapie schneidet im Vergleich gut ab

Die intravenöse Eisentherapie schneidet im Vergleich zu Placebo und oralen Eisenpräparaten sowohl was die Wirkung als auch die Nebenwirkungen angeht, gut ab. Sie wird deshalb von Experten empfohlen.

Eisenmangel im Alter - muss nicht sein

Die Eisenaufnahme im Körper verändert sich im Alter. Ein Eisenmangel ist oft die Folge. Informieren sie sich, wie man mit Eisengaben auch im Alter zu mehr Power kommt. Ein Experte geht im Interview speziell auf ''Altersschwäche durch Eisenmangel?'' ein.

Baby-Ernährung mit Eisen angereichert kann kindliche Entwicklung stören

Baby-Nahrung wird immer häufiger mit Eisen angereichert. Solche Nahrung bringt aber Babys auch im späteren Alter nicht viel. Im Gegenteil: Derart ernährte Babys zeigten im 10. Lebensjahr schlechtere kognitive Leistungen als gleichaltrige, die wenig zusätzliches Eisen bekamen, wie Forscher berichten.

Intravenöse Eisengaben sind sicher und effektiv

Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen, Nieren- oder Krebserkrankungen leiden häufig unter Blutarmut durch Eisenmangel (Eisenmangelanämie). Damit gehören sie zur Risikogruppe für eine Eisenmangelanämie, welche von einer Eisentherapie profitieren kann,, wie zwei aktuelle deutsche Studien zeigen.

Eisenmangel-Therapie: Wann ist eine hochdosierte intravenöse Eisentherapie notwendig?

Gewisse medizinische Umstände bei Eisenmangel oder Blutarmut durch Eisenmangel (Eisenmangelanämie) erfordern, dass die Patienten intravenös mit Eisen behandelt werden. Eine Studie untersuchte, unter welchen Umständen intravenöses Eisen notwendig werden kann.

1-20 / 40

Rectangle Bottom
Rectangle Right Top
Erfahren Sie mehr zu Eisenmangel und Eisenmangel- anämie
Item 1 - title
MySana
Gesundheit selber in die Hand nehmen
Bildung, Wissenstests, Risikoschätzung 
Hepatitis Gut zu wissen
Hepatitis Gut zu wissen
Rectangle Right Bottom
Sky Right Top
finish adserving