Leaderboard

Sie sind hier: Gesundheit Lexikon » Eierstöcke 19. Februar 2018
Fokus
Krankheitsbilder
Symptome
Untersuchungen
Medizinische Onlineberatung
TopPharm Apotheken
Versand-Apotheke
News
Physiotherapie
Gesundheitsmagazin Schweizer Hausapotheke
Patientenzeitschrift Sprechstunde
Ratgeber
Ernährung
Gesunde Zähne
Alternativmedizin, TCM
Männer
Frauen
Kinder-Teenager
Senioren
Sport, Wellness
Pharmazeutika
Nützliches
Links
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner

Rect Top

 

Krankheiten Symptome Untersuchungen News

 

Eierstöcke, Ovarien

Definition

Die beiden Eierstöcke (Ovarien) gehören zu den inneren Geschlechtsorganen der Frau und liegen rechts und links neben der Gebärmutter. Sie haben eine ovale Form und sind etwas kleiner als ein Hühnerei. Die Eierstöcke produzieren Eizellen sowie die weiblichen Sexualhormone Östrogen und Gestagen. Eine Frau wird bereits mit dem gesamten Bestand an Eizellen geboren - etwa eine halbe Million unreife Eizellen. Nur ein kleiner Teil der Eizellen entwickelt sich im Verlauf des Lebens zu reifen Eizellen. Während ihrer Entwicklung befinden sich die Eizellen in Hohlräumen (Follikel), die mit Flüssigkeit gefüllt sind und in der Wand der Eierstöcke liegen. Jeder Follikel enthält eine Eizelle. Bei Frauen im gebärfähigen Alter stossen die Eierstöcke jeden Monat eine Eizelle aus, was als Eisprung (Ovulation) bezeichnet wird.

Mehr zum Thema

Krankheiten (12 Ergebnisse)
Symptome (3 Ergebnisse)
Fokus-Themen (11 Ergebnisse)
Glossar (5 Ergebnisse)
Andere Quellen (10 Ergebnisse)


Facebook Like- and Share-Button
Rect Bottom
 

Anmeldung Newsletter

 

Krankheiten von A-Z, Symptome, Therapien, Diagnosen >> 

Symptome:
die wichtigsten Beschwerden >>

Untersuchungen:
die häufigsten Untersuchungs-methoden>>

Sky right 1
Sky right 2
Adserver Footer