Sprechzimmer logo
Pollakisurie meint häufiger Harndrang mit geringem Harnabgang
Harndrang wird erst zum Problem, wenn er übermässig vorkommt und zusätzliche Beschwerden auftreten
Das Gefühl, Wasser lassen zu müssen, ist ein natürlicher Mechanismus, um die Blase zu entleeren. Übermässiger Harndrang ist meist durch eine vermehrte Produktion von Urin zum Beispiel bei Zuckerkrankheit oder harntreibenden Medikamenten bei Herzschwäche oder bei Bluthochdruck bedingt. Bei Reizung der Schleimhaut bei einer Harnwegsentzündung, bei Prostataentzündung oder anderen Krankheiten des Urogenitalsystems kommt es ebenfalls häufig zu verstärktem Harndrang.

Vermehrtes Wasserlassen

Dr. med. Fritz Grossenbacher

Fritz Grossenbacher hat in Bern Medizin studiert. Er besitzt einen Master of Medical Education der Universitäten Bern und Chicago und ein Zertifikat in Teaching Evidence based Medicine des UK Cochrane Center in Oxford.

Doris Zumbühl

Doris Zumbühl ist diplomierte Medizinische Praxisassistentin. Sie verfügt über mehrere Weiterbildungen in den Bereichen Journalismus, IT und Bildbearbeitung.
 
  
Rectangle Bottom
Rectangle Right Top
MySana
Gesundheit selber in die Hand nehmen
Bildung, Wissenstests, Risikoschätzung 
Rectangle Right Bottom
Sky Right Top
finish adserving