Leaderboard

Sie sind hier: Krankheitsbilder » Nebenschilddrüsenunterfunktion, Hypoparathyreoidismus 18. Oktober 2017
Fokus
Krankheitsbilder
Symptome
Untersuchungen
Medizinische Onlineberatung
TopPharm Apotheken
Versand-Apotheke
News
Physiotherapie
Gesundheitsmagazin Schweizer Hausapotheke
Patientenzeitschrift Sprechstunde
Ratgeber
Ernährung
Gesunde Zähne
Alternativmedizin, TCM
Männer
Frauen
Kinder-Teenager
Senioren
Sport, Wellness
Pharmazeutika
Nützliches
Links
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

Rect Top

 

 

Nebenschilddrüsenunterfunktion, Hypoparathyreoidismus

Definition

Nebenschilddrüsenunterfunktion: Mangel an Nebenschilddrüsenhormonen

Ein Hypoparathyreoidismus ist eine Unterfunktion der Nebenschilddrüse (Parathyreoidea) bei der zu wenig Nebenschilddrüsenhormone (Parathormon) produziert werden. Die Folge ist ein Kalziummangel im Körper, da das Parathormon den Kalziumspiegel im Körper reguliert.

Die Nebenschilddrüse besteht aus vier linsengrossen Drüsen, die paarweise am oberen und untern Pol der Schilddrüse liegen.

Ursachen

Fast immer ist eine Operation an der Schilddrüse die Ursache, bei der die Nebenschilddrüse ''versehentlich'' mitentfernt wurde. Grundsätzlich wird immer versucht, die Nebenschilddrüse bei einer Operation an der Schilddrüse zu erhalten. Aufgrund der räumlichen Nähe zur Schilddrüse, ist dies jedoch nicht immer möglich.

Andere Ursachen:

  • Bestrahlungen am Hals
  • Autoimmunerkrankung, bei der sich die körpereigene Abwehr gegen die Nebenschilddrüse richten und diese zerstören
  • Starker Magnesiummangel über lange Zeit

Symptome (Beschwerden)

Nebenschilddrüsenunterfunktion: Typischer Muskelkrampf (Tetanie)

Beschwerden, die auf eine Nebenschilddrüsenunterfunktion hindeuten können, sind unter anderem:

  • Muskelkrämpfe (Tetanie) im Gesicht, Armen oder Beinen, die durch den erniedrigten Kalziumspiegel im Blut verursacht werden. Diese können wenige Minuten bis hin zu Stunden andauern.
  • Auch die Muskeln anderer Organe wie Lunge, Darm oder Harnblase können betroffen sei und durch die Verkrampfung zu Beschwerden wie Atemnot, Durchfall oder Harndrang führen.
  • Vorzeichen für Tetanien: Gefühlsstörungen in den Händen oder Mundregion; auch Angst, Reizbarkeit und Unruhe können Vorzeichen sein. Das Bewusstsein ist während einer Tetanie im Gegensatz zum epileptischen Anfall nicht beeinträchtigt.

Während einer Tetanie zeigen die Betroffenen durch die Muskelverkrampfungen oft ein typisches Erscheinungsbild: Pfötchenstellung, Spitzfussstellung und Fischmaulstellung.

Andere Anzeichen eines Kalziummangels können sein: Haarausfall, Grauer Star der Augenlinse (Katrarakt) oder trockene Haut.

Diagnose (Untersuchung)

Nebenschilddrüsenunterfunktion: Messung des Kalziumspiegels im Blut

Zur Diagnose einer Nebenschilddrüsenunterfunktion werden verschiedenen Untersuchungen und Abklärungen durchgeführt. Dazu gehören unter anderem:

  • Krankengeschichte unter Einbezug der Symptome (Beschwerden)
  • Kalziumspiegel im Blut
  • Bestimmung des Parathormonspiegels im Blut

Körperliche Untersuchung

Mit einfachen ärztlichen Untersuchungen kann die Neigung zur Tetanie erkannt werden:

  • Chvostek-Zeichen: durch Beklopfen des Gesichtsnervs vor dem Ohr können bei einer Neigung zur Tetanie Zuckungen der Gesichtsmuskulatur ausgelöst werden.
  • Trousseau-Zeichen: durch eine Stauung am Oberarm, z.B. mit einer Blutdruckmanschette, kann bei einer Neigung zur Tetanie eine Pfötchenstellung der Hand provoziert werden.

Weitere Abklärungen

  • Augenärztliche Untersuchung (Grauer Star)
  • Evtl. Computertomographie (CT) oder Magnetresonanztomographie (MRI) des Schädels zum Ausschluss anderer Erkrankungen, die zu Krampfanfällen führen können.

Therapie (Behandlung)

Nebenschilddrüsenunterfunktion : Vitamin- und Kalzium-Präparate

 Die Behandlung der Nebenschilddrüsenunterfunktion besteht in der Normalisierung des Kalziumspiegels.

Medikamente

  • Vitamin D- und Kalzium - Präparate
  • Während einer Tetanie kann die intravenöse Gabe von Kalzium den Anfall beenden.

Regelmässige Kontrollen des Kalziumspiegels sind notwendig.

Mögliche Komplikationen

Komplikationen entstehen durch schlecht behandelten Kalziumspiegel . Es können weiterhin Tetanien auftreten oder es kann sich ein Grauer Star (Katarakt)  der Augenlinse bilden.

Facebook Like- and Share-Button
Rect Bottom
 

Anmeldung Newsletter

 

Krankheiten von A-Z, Symptome, Therapien, Diagnosen >> 

Symptome:
die wichtigsten Beschwerden >>

Untersuchungen:
die häufigsten Untersuchungs-methoden>>

Krankheitsbilder Untergruppen
Hormone, Ernährung und Stoffwechsel

Achtsamkeit für Ihre Gesundheit

Blasenentzündung

Blasenentzündung natürlich behandeln

Ohne Antibiotika

 

Mehr zum Thema >>

Apothekensuche

Apotheke finden

 

 

 

 

Spezial-Apotheke

 

Ihre Spezial-Apotheke

schnell, diskret, günstig

 

 

Brustkrebs

Vorsorge, Risiken

Diagnose, Therapie

 

Mehr zum Thema >>

Sky right 1
Sky right 2
Adserver Footer