Sprechzimmer logo
Szintigraphie: nuklearmedizinische Untersuchung mittels Kontrastmittel
Szintigraphie: nuklearmedizinische Untersuchung mittels Kontrastmittel

Was ist eine Szintigraphie

Die Szintigraphie ist eine Untersuchung aus der Nuklearmedizin, bei der mit Hilfe von radioaktiven Substanzen die Funktion verschiedenster Organe untersucht und dadurch Erkrankungen oder Funktionsstörungen festgestellt werden können.

Bedarf es einer speziellen Vorbereitung auf die Untersuchung

Für eine Szintigraphie ist generell keine Vorbereitung notwendig. Für die Herzszintigrapie muss man nüchtern sein. Schilddrüsenmedikamente müssen vor einer Schilddrüsenszintigraphie möglicherweise pausiert werden. Anweisungen dazu gibt der Arzt.

Was wird vor der Untersuchung abgeklärt

Eine Schwangerschaft sollte ausgeschlossen sein.

Wie wird eine Szintigraphie durchgeführt

Bei der Untersuchung wird eine geringe Menge einer leicht radioaktiven Substanz meist in eine Armvene injiziert, die sich im untersuchten Organ oder Gewebe anreichert. Danach werden mit einer Spezialkamera Bilder angefertigt, die vom Computer dreidimensional dargestellt werden.

Wann wird eine Szintigraphie eingesetzt

Eine Szintigraphie kommt bei folgenden Organen häufig zur Anwendung:

Hat die Szintigraphie Risiken oder Nebenwirkungen

Diese Untersuchung ist im Allgemeinen risikoarm. Eine allergische Reaktion auf die verabreichte radioaktive Substanz ist prinzipiell möglich, jedoch sehr selten. Wegen der Durchleuchtung mit Röntgenstrahlen besteht eine gewisse Strahlenbelastung. Während einer Schwangerschaft wird daher üblicherweise keine Szintigraphie durchgeführt. Stillende Mütter müssen eventuell nach Anweisungen des Nuklearmediziners das Stillen für kurze Zeit pausieren.
 
Rectangle Bottom
Rectangle Right Top
MySana
Gesundheit selber in die Hand nehmen
Bildung, Wissenstests, Risikoschätzung 
Hepatitis Gut zu wissen
Hepatitis Gut zu wissen
Spezial-Apotheke
Ihre Spezial-Apotheke schnell, diskret, günstig
Rectangle Right Bottom
Sky Right Top
finish adserving